Jeju-do – Trauminsel im Süden Koreas

am . Veröffentlicht in KOREA TOURISM ORGANISATION

Jusangjeolli-CliffJeju-do gilt wegen ihrer Schönheit als Urlaubsparadies, das Koreaner und ausländische Touristen begeistert. 2007 wurde die größte Insel Südkoreas von der UNESCO aufgrund ihrer geologischen Besonderheiten und ihres ökologischen Wertes zum Weltnaturerbe ernannt. Besonders bemerkenswert sind der Hallasan-Nationalpark, der den höchsten Berg Koreas beheimatet, das Lavahöhlen-System Geomunoreum und der Gipfel Seongsan Ilchulbong, der auch als Sunset Peak bekannt ist.

Die Hauptstad Jeju-si, ist als Standort des Internationalen Flughafens für viele Besucher Ausgangspunkt für die Erkundung der Insel. Die Stadt lässt sich problemlos mit Hilfe des City Tour Busses erkunden. Highlights der Tour sind der traditionelle Markt Dongmun, auf dem sich allerlei einheimische Produkte entdecken lassen und der Felsen Yongduam, ein vulkanischer Gesteinsbrocken, der einem Drachenkopf ähnelt.

Yongmeori-BeachFür einen Strand-Urlaub ist vor allem die Ostküste Jeju-dos geeignet. Wunderschöne Sandstrände laden zum Baden ein. Wer gerne Wassersportarten betreibt kann sich Surfboard oder Kajak ausleihen, letztere gibt es sogar mit durchsichtigem Boden um die Unterwasserwelt der Insel zu erkunden. Nur eine knappe halbe Stunde vom Internationalen Flughafen entfernt befindet sich der Stand Strand Hamdeok Seoubong, der dank seines klaren und flachen Wassers besonders für Familien geeignet ist. Er ist einer der wenigen Strände, die auch nachts noch geöffnet sind.

Sanbangsan-MountainAuch Kunst- und Architekturliebhaber finden auf Jeju zahlreiche Bauwerke die zum Staunen einladen. Erwähnenswert sind hierbei vor allen die Kirche Bangju, die der Arche Noah nachempfunden wurde und scheinbar auf dem davor befindlichem Teich zu schwimmen scheint, und das Bonte-Museum, in dem moderne Künstler wie Picasso oder Dali ausgestellt werden. Darüber hinaus beherbergt die Insel das zweitgrößte Schokoladenmuseum der Welt.

Hallasan-MountainUm die Natur der Insel in vollen Zügen zu genießen, sollten Besucher die zahlreichen Wanderwege nutzen. Der bekannteste unter ihnen ist der Jeju-Olle-Wanderweg, der einmal um die ganze Insel führt und in verschiedene Abschnitte aufgeteilt ist. Seit der Eröffnung des ersten Weges im Jahr 2007 gibt es mittlerweile 26 Pfade unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen.

Weitere Informationen zur Insel Jeju-do und Korea finden Sie auf visitkorea.or.kr

Kontakt

Koreanische Zentrale für Tourismus
Baseler Straße 35 – 37, 5.OG
60329 Frankfurt

Tel: +49 (0) 69.233226
Fax: +49 (0) 69.253519
Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.visitkorea.or.kr

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen