Momiji – 4 Orte, an denen sich Japan’s Herbstlaubfärbung am schönsten zeigt

am . Veröffentlicht in a&e erlebnis:reisen – Begegnungen in Augenhöhe erleben!

Titelbild-Mt.-Fuji-viewed-from-behind-Chureito-Pagoda„Leuchtend rote Blätter des japanischen Ahorns und goldgelbe Ginko-Blätter fallen hinab. Wohlige Wärme durchströmt meinen Körper. Feine Dampfschwaben steigen auf. Ich entspanne mich im warmen Wasser des Onsen, jene für Japan so typische Heißwasserquelle. Meine Augen können sich nicht lösen von dem Farbspiel, das mich inmitten der Natur umgibt...“

Verbinden Sie den Herbst mit Kälte und ungemütlichem Regenwetter? Wenn sich bei uns nach dem Sommer der Alltag wieder in die warmen vier Wände verschiebt, erblüht ein ostasiatisches Land erst so richtig auf: In Japan verwandelt sich die Natur je nach Region und Höhenlage ab Ende September bis in den Dezember hinein in ein prächtiges Farbenspektakel von Safrangelb bis Bordeauxrot. Der Hamburger Veranstalter a&e erlebnis:reisen stellt Ihnen 4 Orte vor, an denen Sie die weltberühmte Herbstlaubfärbung Japans besonders eindrucksvoll erleben.

1. Die besten Spots in Kyoto – Tag und Nacht

Japanese-garden-in-autumn-in-Kyoto-JapanDie kunstvoll angelegten japanischen Gärten in Kyoto sind ein Highlight jeder Japan-Reise und ziehen das ganze Jahr über nicht nur Gartenfreunde in den Bann. Aber im Herbst, wenn die Öffnungszeiten der Parks und Tempelgärten verlängert werden, empfiehlt Ihnen der Hamburger Veranstalter einen ganz besonderen Ausflug zu später Stunde: An nächtlichen sogenannten „Light Up“-Terminen werden die Landschaftsgärten so gekonnt ausgeleuchtet, dass das malerische Herbstlaub noch eindrucksvoller als tagsüber erstrahlt. Diese magische Atmosphäre können Sie am besten von den zahlreichen Spazierwegen und Brücken aus genießen. Besondere Ausblicke bietet im Herbst der Kiyomizu-Tempel von Kyoto. Von seiner 13 Meter über der Stadt thronenden Veranda ist das rote Blättermeer eine Augenweide!

Ein Tipp von a&e erlebnis:reisen: Geschickte Hände haben den Garten der ehemaligen Kaiservilla Shugakuin Rikyu so angelegt, dass verschiedene Baumarten den ganzen Herbst über wochenlang ihr schillerndes Farbenkleid präsentieren. Ein wenig Glück braucht es für diese besondere Führung durch den Garten allerdings, denn die Plätze sind begrenzt und werden vorab verlost.

2. Das perfekte Postkartenmotiv: Insel Miyajima im Herbst

Japanese-brass-lanterns-torii-of-Itsukushima-temple-Miyajima-island-JapanDie Bedeutung des Herbstes für die Japaner wird auch kulinarisch in Miyajima deutlich. Auf der atmosphärischen, vor den Toren Hiroshimas gelegenen Schreininsel können Sie sich kleine Küchlein in Form eines Ahorn-Blatts schmecken lassen. Der Name des Konfekts „Momiji Manju“ verweist auf den japanischen Ahorn, dessen kleine flammenrote Blätter sich vom blauen Himmel abheben. Und auch sonst zeigt sich auf der Insel wieder einmal: Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten für Japan-Reisen! Die Schwüle des Sommers lässt nach und bei schönstem Sonnenschein bleibt es bis in den November/ Dezember angenehm warm. Und dann schieben Sie die Äste beiseite und die in satten Herbstfarben getauchten Blätter geben den Blick auf den scheinbar über dem Meer schwebenden Itsukushima-Schein frei – ein Moment, den Sie wohl nicht so schnell vergessen werden…

3. und 4. Von der strahlenden Metropole Tokyo ins mystische Nikko

Colorful-Japanese-MapleSie suchen noch mehr solcher Momente und Postkartenmotive? Dann auf nach Tokyo! Der rote Ahorn macht jedes Foto einzigartig, doch genauso markant leuchtet der gelbe Ginkgo im Herbst. Wussten Sie, dass dies auch der Wappen-Baum von Tokyo ist? In der Landeshauptstadt selbst genießen Sie den Herbst am besten im Yasakuni-Schrein und im Garten des Meiji-Schreins – eine wundervolle Kulisse!

Mountain-FujiWeniger als zwei Stunden von der Metropole entfernt, lockt die UNESCO-Weltkulturerbestadt Nikko mit eindrucksvoller Schönheit. Besonders im lebendigen Farbenkleid des Herbstes verzaubert die Landschaft jeden Japan-Reisenden! Wandeln Sie durch mystische Wälder und über malerische Brücken. Schnell spüren Sie, wie die Zeit hier stehen geblieben zu sein scheint. Inmitten des Schrein- und Tempelbezirks dürfen ein Besuch des Taiyuin-Tempels und Toshogu-Schreins nicht fehlen. Überzeugen Sie sich selbst vom japanischen Sprichwort: „Sag nie kekko (prächtig), bevor du Nikko gesehen hast.“

Spüren Sie bereits die Sehnsucht nach den leuchtenden Farben des japanischen Herbstes? Dann ist jetzt genau die richtige Zeit, um sich den Traum Ihrer Japan-Reisezu erfüllen – ob in kleiner Gruppe, auf privaten Wegen oder von A bis Z auf Ihre persönlichen Wünsche maßgeschneidert: Hier finden Sie alle Japan-Reisen des Hamburger Reiseveranstalters a&e erlebnis:reisen.

Das gesamte Reiseprogramm finden Sie auf der Webseite des Spezialveranstalters. Zudem können Sie durch den aktuellen Gesamtkatalog 2018 online blättern oder ihn kostenlos anfordern – entweder online oder telefonisch unter der Rufnummer 040 – 27 14 34 70.

Nachweislich nachhaltig reisen...
a&e erlebnis:reisen ist seit März 2010 mit dem CSR-Siegel für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Tourismus ausgezeichnet. Als Mitglied des forum anders reisen, Dachverband für nachhaltigen Tourismus, gehört der Hamburger Veranstalter damit zu den ersten 35 zertifizierten Unternehmen. 2015 erfolgte die zweite Re-Zertifizierung mit dem Gütesiegel.

Kontakt

a&e erlebnis:reisen – Begegnungen in Augenhöhe erleben!
Hans-Henny-Jahnn-Weg 19
D - 22 085 Hamburg
Tel.: +49-(0)40-2714347-0
Fax: +49-(0)40-2714347-14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.ae-erlebnisreisen.de

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen